Suche
  • BeautyGuy

Beauty Guy - Beyond SKIN -


The Truth

Das meine Lieben sind also die Tatsachen mit denen ich klar kommen muss! Ungefiltert. Ungeschminkt. Unretouchiert.

Ich habe eine Mischhaut wie sie im Buche steht. T-Zone fettig. Grosse Poren um die Nase herum. Ein paar ganz gute Sonnenschäden. Leichte Couperose auf den Wangen. Aber auch Feuchtigkeitsarm. Vom Fliegen manchmal stark dehydriert.

Ich mag leichte Texturen. Tagsüber habe ich gerne ein mattes Finish. Glow verursacht mir eher Glanz! Die Grenzen sind hier sicher sehr fliessend, aber bei mir entsteht meist ein fettiger Ganz und eben nicht besagter Glow. Deshalb mag ich es lieber matt, aber nicht stumpf!


Make Up benutze ich gar keins. Das mögen andere Männer anders handhaben und das können sie auch. Mir ist ein absolut natürliches Finish wichtiger als ein scheinbar perfektes.

Allerdings arbeite ich schon mit Puder. Hier geht es mir nur um einen minimalen Ausgleich der Haut, vor allem aber um die Unterbindung des Glanzes. Stark deckende Puder, die eigentlich eher Make Up sind als Puder nehme ich auch nicht.


Durch meinen erlernten Beruf kam ich schon in der Ausbildungszeit mit extremst vielen Produkten in Berührung. Denn es war eine Parfümerie angeschlossen. Wenn man dann als Azubi auch mal die Regale putzen und die schönen Dinge die sich darauf befinden abstauben durfte lernte man viel..sehr viel kennen! So gerne ich auch Haare geschnitten habe, mir wurde sehr schnell klar das ich den Bereich Kosmetik ausbauen wollte. Und das nicht als "Schminker". Ja man nennt das heute Make Up Artist und so weiter und so fort.

Ich merkte eben das hier nur zugekleistert wird. Die Haut blieb ja nunmal die gleiche. Und wurde dadurch auch nicht besser, sondern eher das Gegenteil. Mist ist das dachte ich mir da.

Auf einer schöne, glatten, ebenen Leinwand lässt sich doch viel besser malen. Und dann brauche ich auch nicht mehr so intensiv diesen XL Concealer Kasten mit 24 Döschen !


So lernte ich sündhaft teure Produkte kennen. Parfümerien in Dubai & Co sind heute damit gefüllt und bestückt. Leisten konnte ich mir diese zwar bei weitem nicht, aber mal den Finger in den Tester stecken ging immer. Ausserdem verschenkten die Firmenrepräsentanten auch gerne mal das ein oder andere. Auch mal ne ganze Goodie Bag. Yippie.


Als ich dann zu fliegen anfing bekam ich von der Chefkosmetikerin, die viele Stewardessen in der Kundschaft hatte den Tipp >>> Du nimmst ab jetzt immer Night Repair by E.Lauder <<<

Immer! Ohne Ausnahme!

Da ich eh voll auf Estee Lauder stand bin ich auch direkt gerne darauf angesprungen. Gekauft wurde es eben dort wo es am günstigen war. Flasche um Flasche um Flasche. Jahr um Jahr. Das Produkt veränderte seinen Namen..plötzlich war es advanced....dann wurde es syncronized..die Linie wurde ausgebaut und ausgebaut. 20 Jahre am Stück habe ich dieses Produkt genommen! Und ich denke auch, dass es mir 20 Jahre lang sehr gute Dienste geleistet hat. Auf jeden Fall.

Dann wurde es bei mir abgelöst.


Ähnlich erging es mir mit Creme De La Mer by Max Huber. Eine Creme mit Geschichte. Neu aufgelegt von E.Lauder. Anfänglich nur und einzig die Creme. Creme De La Mer. 60 ml. Bekam man so für ca 160 Euro. Da ich nur sehr kleine Mengen davon benötigte und das ganze aufgrund der Reichhaltigkeit als Tagespflege ausschloß, kam ich mit einem Topf 4 Monate hin. Nach einem hammerlangen Flug war diese Creme DAS Wunder im Topf. Rötungen und Reizungen, ausgeflippte Haut, dehydriert...You name it...einfach weg!

Das ganze bekam dann einen ziemlichen Hype und die Linie ist sprunghaft gewachsen. Plötzlich gab s auch was ganz tolles für den Tag. Und Reiniger...und Toner..und..und..und...

genauso sprunghaft erging es aber eben auch den Preisen! Wirklich geliebt, habe ich das Creme Gel. Es war absolut perfect für meine Haut. In meiner Erinnerung bin ich bei etwa 240 Euro ausgestiegen. Das ist 8 Jahre her.

Ich habe die Produkte gut 10 Jahre verwendet.

Ja, mit Night Repair darunter.


Es war schön durch XXL Parfümerien zu streifen. Sich mit den Firmenrepräsentanten am jeweiligem Counter auszutauschen. Tüte Proben abzustauben...;)


Dann ist etwas passiert. Das Internet. Das ist passiert!

Anfangs alles noch eher umständlich und unverständlich. Das knatternde Modem. Boris Becker der einem in einem "sensationellem" Werbespot ins Internet bat. Und man dachte sich Hey, also wenn der das sogar kann....

Installations-Cd s um überhaupt ins Internet zu kommen fluteten die Briefkästen. 50 Freistunden inklusive.

Aber Internet war eben auch teuer. Nix Flatrate. Schnell schon gar nicht.


Erst Flatrates und schnelles Internet brachten dann den wirklich grossen Nutzen.

Für ALLE. Saucool wie sich dort Firmen präsentierten. Was man sich anschauen konnte. Was plötzlich möglich war...

War man dem Internetshopping anfangs noch sehr misstrauisch gegenüber eingestellt, so änderte sich das aber mehr und mehr als man eben die dortigen Preise sah. Möglich durch reine Lager statt Luxusgeschäfte und eben auch mit Lagerarbeitern anstatt mit Mannequin ähnlichen Ladys. Für alle die jetzt gerade denken...Echt jetzt...JA, es gab schon Parfümerien bevor es Parfümerie-Ketten gab. Und alles was es dort eben gab, war luxuriös, teuer, edel und exklusiv. Ergo auch das Personal....;-)




Back to Topic


Jetzt ist seit Jahren die gesamte Welt immer und überall in der Hosentasche. Seit neuestem auch an meinem Handgelenk. Alles ist nur noch ein paar Klicks weit entfernt. Innerhalb weniger Tage kann ich meine Wünsche/Produkte in Empfang nehmen und auspacken.

Vorher kann ich es noch genau studieren, vergleichen und diskutieren. Beim Hersteller nachfragen.

Und teilweisse sogar das ganze wenn ich damit Null klar komme benutzt retournieren.


Sehr viele Hersteller sind ja nur rein ausschliesslich online erhältlich. Oder man würde niemals nie im Leben nicht mal dort vorbeikommen wo der Laden steht.

Foren & Co fixen natürlich auch mächtig an. Allerdings kommt auch oft schnell die Ernüchterung wie individuell doch die Eindrücke sind. Genauso individuell wie unsere eigene Haut eben auch.

Hochgejubelt und ge-hyped. Bewertungen die einem den Atem rauben. Endlich trifft es bei dir ein. Über Warteliste noch bekommen. Und du denkst: Kacke.

Passt so gar nicht. Hab ich mir vollkommen anders vorgestellt. Wahrscheinlich für eine andere Haut, ausser meiner eigenen, ganz super. Rückgabe nicht möglich. War ja ne Woche alleine schon auf dem Postweg unterwegs.


Deshalb lasst Euch inspirieren statt verführen.

0 Ansichten

    ©2019 by BeautyGuy. Proudly created with Wix.com